Dienstag, 31. Dezember 2013

Gemeinsam Lesen #41

Gemeinsam Lesen #41





Hallo zusammen,

pünktlich zum Jahresende gibt es auch noch eine neue, für 2013, letzte Runde von Asaviels  Aktion "Gemeinsam Lesen". Auch dieses Mal hat sich Asaviel wieder vier tolle Fragen überlegt:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

4. Welches Buch war dein Jahreshighlight 2013?


zu 1) Dieses Mal nehme ich mit dem Buch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green teil: 
       


         Dieses Buch lese ich außerdem für die eine Leserunde bei Anka  und Nezumi. "Das Schicksal ist 
         ein mieser Verräter" ist ein wunderschönes Buch mit einer für mich starken Anziehungskraft. Am 
         liebsten würde ich es auf einen Rutsch durchlesen, aber ich zwinge mich derzeit dazu, immer 
         zwischendurch mal Pausen einzulegen, um mich noch einmal selbst gedanklich mit dem bereits 
         Gelesenen auseinanderzusetzen. 
         Momentan bin ich auf Seite 143 dieses Buches.
        
zu 2) Der erste Satz auf dieser Seite lautet: "Ich schätze, er muss eingeschlafen sein."

zu 3)  "Ich bin... Ich bin... Ich bin eine Zeitbombe, Mom. Ich bin eine Bomb, und irgendwann gehe ich
         hoch, und ich würde die Zahl der Opfer durch Kollateralschäden gern minimieren, okay?" (Das 
         Schicksal ist ein mieser Verräter", S. 95). 
         Dieses, zumindest mich nachdenklich machende, und irgendwie passende Zitat habe ich mir als 
         Antwort auf diese Frage überlegt, einfach, weil es mich ziemlich berührt, wie Hazel über ihre 
         Krankheit denkt.

zu 4) Mein Jahreshighlight 2013 war eindeutig "Zwischen den Welten 1. Daughter of Smoke and Bone"
        von Laini Taylor. Dieses Buch hatte ich ja mehr oder weniger durch Zufall beim Stöbern entdeckt,
        und da mich das Cover und der Klappentext ansprach, beschloss ich, es zu lesen. Für mich hat an 
        diesem Buch einfach alles gestimmt - Sprache, Setting.... Als wohltuend empfand ich ferner, dass es
        zur Abwechselung mal nicht in der Gegenwart oder der Zukunft und in den USA spielte. So hob es 
        sich für mich deutlich von den anderen Fantasyromanen ab.

Was war denn Euer Highlight 2013? Gab es vielleicht auch ein Buch, das Euch total enttäuscht hat (sowas soll ja auch mal vorkommen)?
Wenn Ihr auch bei der Aktion Gemeinsam Lesen teilnehmen wollt, besucht Asaviel doch auf ihrem Blog 
Asaviels Bücher- Allerlei

Eure Jade

Kommentare:

  1. Hey Jade,
    was bei dir dein Jahrestop ist, ist bei mir mein Jahresflop! *g* Hatte mich auf "Daughter and Smoke and Bone" sooooo gefreut und wurde dann leider so enttäuscht, sodass ich das Buch nach knapp 100 Seiten abbrechen musste. War mir alles zu sehr Fantasy!
    Auch "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" war leider auch nicht so mein Ding. Klar, ist es traurig etc, aber ich werde mit John Green wohl einfach nicht warm. Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich :)
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hey Steffi,

    stimmt, Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Aber sonst wäre es ja auch langweilig, oder?
    Auf "Daughter of Smoke and Bone" bin ich ja eher zufällig gestoßen, und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" wollte ich ja schon länger mal lesen. Wenn ich ehrlich bin, ist es bei mir aber auch der erste Roman, den ich von John Green lese.

    Liebe Grüße,

    Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du natürlich recht!
      Ich hatte von John Green noch "Eine wie Alaska" auf dem SuB. Hatte da mal reingelesen und damit kam ich auch nicht klar ;) Problem erkannt und beseitigt! *g*
      Wünsche dir aber noch viel Spaß mit dem Buch!
      LG
      Steffi

      Löschen