Sonntag, 27. Oktober 2013

Maggie Stiefvater - Nach dem Sommer

Maggie Stiefvater - Nach dem Sommer

Hallo zusammen,

heute habe ich nun mal wieder eine Rezi für Euch und zwar zu "Nach dem Sommer" von Maggie Stiefvater.





Maggie Stiefvater, geboren 1981, hatte glücklicherweise immer Schwierigkeiten, ihren Hang zu Tagträumereien und Selbstgesprächen mit ihren Jobs zu vereinbaren.  Anstatt also als Kellnerin, Kalligrafielehrerin oder technische Zeichnerin zu arbeiten, versuchte sie es mit der Kunst. Mit ihrer Nach dem Sommer- Trilogie gelang ihr ein großer internationaler Erfolg, für den sie von der Presse gefeiert wurde. Heute lebt die New York Times- Bestsellerautorin mit ihrer Familie, zwei überaus nervösen Ziegen und einem viel zu schnellen Auto in den Bergen Virginias.

Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren - und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.
Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen - bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt.
Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Aber jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher - und mit ihm den endgültigen Abschied. (Klappentext)

Dieses Buch lag nun schon länger auf meinem SuB herum und da ich vor Kurzem bereits Rot wie das Meer gelesen habe und es mir sehr gefiel, entschied ich mich, es jetzt mal zu lesen, besonders, da es eigentlich auch sehr gut in diese Jahreszeit passt.
Die Highschool- Schülerin Grace lebt in Mercy Falls. In jedem Winter tauchen in dem Wald wieder die Wölfe auf. Aber es sind keine gewöhnlichen Wölfe, vielmehr haben sie ein Geheimnis: sie sind Werwölfe. Nur im Sommer sind sie Menschen und Grace verliebt sich in einen von ihnen. Jedoch steht ihre Liebe unter keinem guten Stern, denn es ist Sams letzter Sommer als Mensch. Aber auch Grace hat ein Geheimnis. Werden sie es schaffen, alles zu überstehen?
Dieses Buch hat mir wirklich sehr viele schöne Lesemomente bereitet. Die Idee mit den Werwölfen war hier einmal ganz anders umgesetzt als die ganzen herkömmlichen Werwolfgeschichten. Beide Protagonisten, sowohl Grace als auch Sam, wurden sehr gut dargestellt und ich konnte mich in beide gut hineinversetzen. Dabei hat auch geholfen, dass die Kapitel abwechselnd aus der Sicht der beiden geschrieben waren. Auch die Sprache war schön flüssig und so kam ich auch leicht in die Geschichte um Sam und Grace hinein. Gut zu dem Buch passt auch das Cover in zartem Orange mit Zweigen, einer kleinen Wolfgestalt und der Gestalt eines Mädchens, zwischen denen ein Herz abgebildet ist. Insgesamt ist es ein wirklich sehr gelungenes Buch, daher bekommt es von mir 
                                                                5 von 5 Sternen (auch wenn ich  hier gerne einen Stern mehr 
                                                                                               vergeben würde).

Titel: Nach dem Sommer
Originaltitel: Shiver
Autorin: Maggie Stiefvater
Verlag:  Script 5
Seiten: 423
ISBN: 978-3839001080   
            978-3839001639 (Schuber)
Preis: 18,90 Euro
             29,95 Euro (Schuber)
Teil einer Reihe: ja (Trilogie); hier geht es zur Rezi von Ruht das Licht
                                                         Zur Rezi vom dritten Band geht es hier

 

Eure Jade

Kommentare:

  1. die sind toll die bücher von ihr <3

    AntwortenLöschen
  2. Hi Jade,
    dieses Buch liegt auch noch auf meinem Sub. Deine Rezi hört sich gut an. Bin schon ganz gespannt. Ich habe Dich auch mal ganz frech getaggt :-)
    http://coast-child-yen.blogspot.de/2014/01/tag-blogs-unter-200-leser-ich-wurde.html
    LG Yen

    AntwortenLöschen
  3. Hach, wie schön... Ich hatte das Buch mal aus der Bücherei ausgeliehen, bin aber irgendwie nicht dazu gekommen es zu lesen. Leider, muss ich jetzt sagen. Aber das wird nachgeholt, Dank deiner schönen Rezension!
    Da bleibe ich doch glatt hier, um nicht noch weitere wunderbare Bücher zu verpassen. :)
    Liebe Grüße, Miriam
    http://poesiegeklecker.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miriam,

      danke Dir für Deine Rückmeldung. Lies das Buch unbedingt.

      Liebe Grüße,
      Ira jade

      Löschen